EPIII-Spekulation: Was meint GL mit "im Stil der 30er- und 40er- Jahre"?

Discussion in 'German Speaking FanForce' started by Skytalker, Aug 28, 2002.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    VORSICHT - POTENTIELLER SPOILER!





    In den EpIII-Foren wird derzeit heftig darüber spekuliert, was GL mit dem Statement, dass EpIII "im Stile der 30er und 40er Jahre" sein wird, gemeint haben kann. Viele sind der Meinung, dass die "Geburt" Vaders eine Hommage an die alten Frankensteinfilme sein könnte. Demnach könnte Palpy Machtblitze einsetzen, um Vader wieder zum Leben zu erwecken, so wie Frankenstein sein Monster mit Elektroschocks wiederbelebt hat.
    Da konnte doch was drann sein, oder?
  2. Darth_Faber Jedi Padawan

    Member Since:
    Aug 28, 2002
    Die Blitze der dunkelen Seite wirken heilend auf Siths....=>da Anakin nach der Begegnung mit ObiWan stirbt (?), wird er von Palpatine wieder erweckt und ihst fortan verdammt (!), als Sithlord zu leben (Obwohl es manchmal doch ganz schön Spass macht, gell!!
  3. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Ich weiß nicht, ich finde die Idee blöd. Es nimmt doch total die Wirkung der OT wenn es nicht Vaders eigene Entscheidung war zur dunklen Seite zu wechseln, genau wie bei den Vorschlägen das er nur wechselt weil er damit Padme retten kann.

    Die Blitze können auch Jedi benutzen, es gibt da keine bestimmten Sachen die einem nur zugänglich sind, wenn man einer bestimmten Seite angehört.
    Alle Personen werden davon gleich betroffen.

    Was ich für möglich halte ist, dass Anakin die dunkle Seite benutzt um am leben zu bleiben.
  4. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Ich glaub ja auch, dass es seine eigene Entscheidung ist, auf die dunkle Seite zu wechseln - Palpy wird ihn solange bearbeiten, bis er diese Entscheidung trifft. Danach erkennt Obi, was aus seinem Schüler geworden ist, sie duellieren sich, Ani stürzt in den Krater, die Schmelzgrube oder was immer, fällt danach ins Koma und wird IMO von Palpy gerettet. Der bringt Ani`s Körper in ein Labor, dort bekommt er seine künstliche Gliedmaßen usw., wird an alle möglichen Maschinen angehängt (so eine Art Intensivstation) und zum Schluß kriegt er ein paar Machtblitze verpasst, wodurch er (weil er eben schon auf der dunklen Seite ist- sonst würd das eh nicht funktionieren!) wiederbelebt wird :D

  5. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Mh, das gefällt mir nicht, das ist nicht Star Trek sondern Star Wars.

    Und warum sollten es unbedingt Machtblitze sein die ihn wiederbeleben?
    Mal ganz davon abgesehen das dafür jede Form der Machtübertragung geeignet wäre würde er ihn damit grillen da die Macht auf ihn genau die selbe Wirkung hätte, wie auf jeden anderen.
  6. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Bisher klingt das alles scheiße :D
  7. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Es könnte ja auch so sein: Palpy setzt dem Vader eine Art Höllenmaschine auf, aus der mehrere Drähte rauskommen. Diese Drähte sind mit Spezialhandschuhen verbunden die er (Palpy) sich anzieht und mit denen er die Machtblitze direkt in Vaders Gehirn leitet, um ihn zu reanimieren. :D 8-}

    (ich könnt mir auch vorstellen, dass er ihn zuvor in Karbonit tiefgefroren hat, damit er schön frisch bleibt und nicht zum safteln anfängt!!) 8-} 8-}

  8. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Mir gefällt die ganz normale Variante am besten, nichts mit wiederbeleben oder Klonen oder sonstwas.

    Ich will einen Star Wars Film sehen, keine Kopie von Frankenstein.
  9. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ...ich glaub allerdings nicht, dass jemand einen Sturz in flüssiges Gestein bzw. Metall so ohne weiteres überleben kann - ich kenn jedenfalls niemanden! ;)
  10. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Ich kenne aber auch niemanden der nach so einem Sturz noch vorhanden war um ihn wiederbeleben zu können :p

    Steht ja auch gar nicht fest was wirklich mit ihm passiert, vielleicht stimmt das mit dem Sturz gar nicht.
  11. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    :D ....das darf man nicht so eng sehen, das mit dem Sturz.....im SW-Universum gibt es auch Schall im Vakuum des Weltalls... ;) 8-}

  12. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Ja, warum sollte er also so einen Sturz nicht überleben können :p
  13. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Vielleicht fällt er ja in eine Gletscherspalte und holt sich dort die ärgsten Frostbeulen - dann müssten sie ihm auch ein paar Teile amputieren und er würd sich nicht zur Gänze auflösen....allerdings wär dann ein Name wie "Darth Ötzi" treffender als "Darth Vader"! :D 8-}
  14. OdanUrr Jedi Knight

    Member Since:
    Feb 14, 2001
    star 3
    schonmal auf die idee gekommen, das GL vielleicht damit nich die wandlung von Anakin zu Vader meint, sondern die machtergreifung Palpatines über die republik wie hitler bei der weimarer republik, und dass dann, da in epi2 ja angedeutet wird, dass die jedi in der republik das vertrauen verlieren, eine hetzjagd gegen die "juden" jedis veranstaltet wird?

    ok, is ne waghalsige spekulation
  15. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    LUCAS: "The scene where Anakin does actually become Vader is pretty good [as written in Lucas? Episode III outline]. I mean, I like it. It?s a little in the vocabulary of?I don?t know how much I want to give away?but it?s in the vocabulary of a time ? of the 1930s and 1940s. It?s a pretty neat little thing, I think, and hopefully it?s going to work."

    Ãœberzeugt, dass hier in erster Linie die "Geburt" von Vader gemeint ist?

    Natürlich könnte es auch Parallelen mit Hitlers Machtergreifung geben, aber ich würde die Jedi weniger mit den Juden im 3.Reich vergleichen - sie sind doch eher die politischen bzw. religiösen Gegner von Palpatine und die Juden wurden ja in erster Linie aus rassistischen Motiven verfolgt. Allerdings gibt es in den Reihen des Imperiums keine Aliens, also kann es durchaus sein, dass Palpatine ein Rassist ist und Gesetze zur Diskriminierung von Aliens erlässt (allerdings war sein Schüler Maul auch ein Alien - möglicherweise sah er in ihm aber auch nur ein Mittel zum Zweck).
  16. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Vielleicht eine Remineszenz an den größten Kassenflop des deutschen Films: Metropolis.
    Da ja jeder Sci-Fi Film von Metropolis abkupfert.....
    Es ist ja schon von einer "Der Pate"-Schlußsequenz-Hommage die rRde (da wo Don Michele heiratet - schon wieder - und die Gegner gleichzeitig umgebracht werden - nur genial!!!)

    Ich wär ja eher dafür im Stil von JK2 Slo-Mo-Deaths von ein paar hundert Jedis die der Vader killt einzuspielen.
  17. OdanUrr Jedi Knight

    Member Since:
    Feb 14, 2001
    star 3
    maul war ne ausnahme würd ich sagen, man findet ja immer wieder beispiele dafür, dass palpi nichtmenschen haßte
  18. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Genau genommen findet man dafür nur im EU Beweise, in den Filmen wird es nie erwähnt.
  19. Ardiff Jedi Knight

    Member Since:
    May 18, 2001
    star 2
    Und fairerweise würde ich sagen, daß in denselben EU, wo Palpatines Abneigung gegen Nichtmenschen erwähnt wird, auch jemand auftaucht, der es trotzdem geschafft hat - ich denke, wir wissen, wen ich meine.

    Ist wohl in gewisser Weise logisch.
    Beim Imperium sieht man immer nur (weiße) männliche Menschen als Offiziere und Soldaten (nun, bei den Rebs sieht man in EP IV und V ja auch nur Menschen, oder?), und so wäre es in einer so von Nichtmenschen bevölkerten Galaxis nur natürlich, Vorurteile zu vermuten. Die Jedis mit den Juden gleichzusetzen halte ich auch für falsch. Die Jedis müssen sterben, weil sie eine Gefahr sind, nicht, weil Palpatine sie für rassisch zersetzend hällt. Er ist ja wohl eher eiskalter Machtmensch (wenn wohl auch nicht frei von Vorurteilen).

    Aber Vader wie Frankenstein - also ich weiß nicht... mir gefällt der Gedanke auch nicht gerade

    (Palpatine in seinem Hauptquartier, hüpfend: "It's alive! IT's ALIVE!"
    "Dokuu, ich glaube, ich habe ein Monster erschaffen...")

    Lang lebe das Imperium!
  20. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ....es muß aber in EIII so etwas wie eine Frankenstein-Szene geben. Jeder weiß, dass Vader halb Mensch halb Maschine ist. Und das "Zusammenflicken" von Vader muß Lucas im Film irgendwie einbauen!
  21. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Ja aber nicht wie bei Frankenstein.

    Mir schwebt da so eine Szenerie wie in ID4 vor. Nämlich daß die in einem Operationsraum allerhand Sachen mit ihm anstellen und Palpatine kommt in den Beobachtungsraum.

    Andererseits: Eine ganz wichtige Frage ist ja:
    Wo immer sich OB1 und Anakin duellieren, Anakin/Vader ist da 1. schon böse, 2. nachher so sehr verletzt, daß ich glaub der kommt von allein nicht dort weg. Wie kommt der dann ins Labor vom Palpy??
    Möglichkeit: Sturmtruppen klauben ihn auf
    Duell auf Coruscant
    ...
  22. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Deine 3 Punkte am Ende sind keine Anspielung auf diese Lava-Höhle auf Coruscant, die in RotJ hätte auftauchen sollen, oder?
  23. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Es kann vielleicht gezeigt werden wie er die Rüstung bekommt, das heißt aber nicht das er da tot ist und wiederbelebt werden muss.

  24. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Tot nicht im Sinne von Gehirntot. Aber ich meine er wird nach dem Duell vielleicht im Koma liegen.....und Palpy könnte ihn dann retten

    Edit: (..wie gesagt: vielleicht friert ihn Palpy in Karbonit ein und fliegt mit ihm dann zum Labor auf Coruscant oder wohin auch immer!) :D
  25. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Und was bringt das für die Geschichte?
    Es spielt keine Rolle ob er tot, im Koma oder lebendig ist, nur sein Wechsel zur dunklen Seite ist wichtig.

    Das einzige was es für mich bringen würde, wäre das Vader und der Imperator damit nicht mehr so sind, wie sie es in der OT waren.
    Ich sehe auch keinen Sinn darin warum Palpatine ihn unbedingt wiederbeleben muss, es passt überhaupt nicht zu ihm.
Thread Status:
Not open for further replies.