Soll Star Wars nach EP3 weitergehen?

Discussion in 'German Speaking FanForce' started by Pat Darksider, May 31, 2002.

?

Soll Star Wars nach EP3 weitergehen?

Poll closed Sep 7, 2002.
Ja unbedingt,egal wer es macht 1 vote(s) 4.8%
Ja,aber nur wenn der Meister persönlich Hand anlegt 12 vote(s) 57.1%
Lieber nicht,die Story ist erzählt 2 vote(s) 9.5%
Nein. 6 Teile reichen 6 vote(s) 28.6%
Mir doch egal, hab andere Sorgen 0 vote(s) 0.0%
Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Pat Darksider Force Ghost

    Member Since:
    Jun 11, 2000
    star 4
    Auch eine Möglichkeit. Hätte dort wahrscheinlich den Count Dooku Schreckenspark eröffnen sollen. :D
  2. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Für die deutsche Version von Vaders neuem Satz in ESB wurde sogar ein anderer Synchronsprecher verwendet.....grauenhaft!!!
  3. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Erinnert mich ein wenig an die Geschichte mit Bela Lugosi und "Plan 9 from Outer Space"
  4. Pat Darksider Force Ghost

    Member Since:
    Jun 11, 2000
    star 4
    Soll im Original aber auch anders klingen.
  5. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
  6. Pat Darksider Force Ghost

    Member Since:
    Jun 11, 2000
    star 4
    Und dann sagt GL, diese SE Schlamperei wäre seine entgültige Vision von der OT...

    Aber die Ultimate Edition (oder wie auch immer die dann heißen wird) kommt ja trotzdem.
  7. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ...da wär ich mir nicht so sicher! Ich hoffe natürlich inständigst, dass er die Filme nochmals überarbeitet (sprich: denn Mist wieder herausnimmt und endlich die "echten" FX-probleme löst). Aber laut seinem letzten Statement bleiben die SEs offenbar so wie sie sind. Da hilft wohl nur noch eine Petition, bei der möglichst viele SW-Fans mitmachen!
  8. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    ich hoff der pfuscht noch kräftig herum an der OT - dann sind meine digital gemasterten "Das letzte Mal in diesem Jahrtausend" Videokassetten vielleicht mal was wert! (wenn ich sie mir aufhebe!!)
  9. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ...deshalb hab ich mir die THX Widescreen Ausgabe der ursprünglichen Version der OT in weiser Voraussicht gleich zweimal gekauft! So hab ich zumindst noch eine Reserve, wenn die ersten Videokassetten schon total abgenudelt sind. Fragt sich nur, ob es dann noch Videorecorder bzw. -ersatzteile geben wird, wenn meiner mal kaputt ist....immerhin werden DVD-Recorder in 1 bis 2 Jahren für Jedermann erschwinglich sein.

    Edit: bleibt dann als letzte Lösung nur mehr der Transfer von Videoband auf DVD-R...mit wahrscheinlich mäßigem Ergebnis!
  10. Pat Darksider Force Ghost

    Member Since:
    Jun 11, 2000
    star 4
    Das es eine weitere Version der OT geben wird steht außer Frage, sowohl John Williams komponiert schon an einem neuen Soundtrack für ANH (mit dem Imp March), als auch GL, der neue Szenen mit Bail Organa (auf Alderaan?) für EP 4 drehen will oder schon gedreht hat.
  11. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ...ich finde es sollte folgende zwei Versionen von der OT auf DVD geben:

    1. Die "Archival Edition" - also die OT in ihrer ursprünglichen Form, allerdings mit verbesserter Bildqualität und neu abgemischtem 6.1 Kanal Dolby Digitial EX sound (statt wie bisher analoges 4 Kanal Dolby Surround)

    2. Die "Ultimate Edition", bei der neben dem verbesserten Bild und Ton sämtliche FX-Probleme (Matte-Lines, Laserschwerter in ANH usw.) behoben werden und der unnötige Mist aus der SE bis auf ein paar wenige Ausnahmen wieder herausgenomen wird.
    Diese Ausnahmen wären IMO:
    - Blick auf das vergrößerte Mos Eisley
    (aber nur die Totale von oben!) in ANH
    - die neue Version der Schlacht um den
    Todesstern in ANH
    - verlängerte Wampa Szene in ESB
    - neues Ende in ROTJ

    Als "neue" Szenen sollten in die "Ultimate Edition" höchstens die originalen "Luke&friends@toshi station" Aufnahmen integriert werden, denn da wird auf Lukes Fähigkeiten als Skyhopper-Pilot eingegangen, wodurch letztendlich klarer würde, warum er einfach so ohne Training einen x-wing steuern kann und nebenbei wird auch noch Biggs mit seinen Rebellen-Ambitionen vorgestellt, wodurch sein Tod in der Schlacht am Ende mehr Gewicht bekäme.

    Und man könnte auch den Imperial March (was sich ja bereits abzeichnet) in die OT "Ultimate Edition" einbauen, nachdem er ja bereits in AOTC vorkommt.

    EDIT: GL, wenn Du wüsstest, wie viel Kohle Du noch mit uns machen könntest, wenn Du nur ein bisschen auf uns hören würdest!..... :D ;)
  12. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    SE war nciht nur Mist. Viele Szenen waren drin, da hat man nicht gemerkt, daß die neu waren. Und ein paar geniale Ideen waren auch dabei (Bantha-Herde fand ich gut, Han läuft in den Raum mit den 100.000 Imperialen....)

    So Scheiße wie Jedi rocks!, Greedo schießt zuerst, ... muß natürlich raus.

    Ein paar Dinge wurden nicht korregiert obwohl sie gehört hätten, v.a. Imperator im 2. Teil - der ist ja grottenschlecht!
    Meiner Meinung nach gehört der Imperator NICHT in den 1.Teil und im 2. Teil sollte eine äußerst schlechte Übertragung vom Imperator zu sehen sein.

    Bis der im 3er teil sich zum Vader umdreht sollte der Imperator noch nicht so richtig aufgetaucht sein. IMHO ist das der beste Weg wie man die Figur in der OT am besten behandeln sollte.
    Und wenn er schon in ANH den Senat auflösen muß, dann sollte man außer der Kapuze nix sehen.

    Yoda gehört auch nicht in Ep I (weil sicher fällt im Schorsch was ein daß der Yoda auf Dagobah meditiert und in Qui-Gonn seine Stimme hört). Das äußerste was ich mir vorstellen kann,ist daß man Yoda nur fast gar nicht erkennt (steht in der Dunkelheit da und schaut ganz traurig). Ein kurzes Cameo von Dagobah in ANH wär (wenn's gut gemacht wird) sehr fein.

    IMHO ist es überhaupt wichtig Gestalten und Ideen die erst später dazugekommen sind, in der Ultimate Edition früher einzuführen. Der imperiale Marsch fehlt in ANH aus der Sicht des Leitmotivismus.

    EDIT: Traurig nur , daß eine Sache nie repariert werden kann. Wenn alle 6 Teile fertig sind, dann gibt's insgesamt mehr als 15 Minuten hochklassige Lichtschwert Action, nur die letzten 10 Sekunden ruinieren alles, wie sich der Vader vorm Luke ("bitte schlag mir die Hand ab") niederkniet. Das ist ja wirklich peinlich!

    EDIT2: Hauptsache der Schorsch infiziert nicht noch mher seiner "Freunde" mit der Idee ihre alten Filme umzumodeln.Vielleicht gibt's ja ein tierfreundlicheres Ende von "der weiße Hai", oder der Taxi Driver überredet in OB1 Manier die Bösewichter nix mehr Böses zu machen anstatt Amok zu laufen, der Pate könnt ja auch noch kräftig verpfuscht werden...
  13. Oissan Force Ghost

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Die Szene hat mich auch immer verwundert :D
    War ja nicht so das er fertiggemacht wurde, hat alle Schläge locker pariert und dann schmeißt er sich auf einmal auf das Geländer und läßt sich die Hand abschlagen :D
  14. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    noch nie mitbekommen, dass Anakin seinen Sohn nie umbringen wollte?
  15. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Aber wenn der Burli (luke) net aufpasst raumt der den Kopf vom Herrn Papa auch gleich weg.
    So fahrlässig kann selbst der Herr Vader nicht sein. V.a. ist diese Szene schlecht weil IMHO der luke in ESB besser gekämpft hat und da hat er haushoch verloren und dann kämpft er schlechter und gewinnt.

    EDIT: und solang der Schorsch seine "freunde" nicht anstiftet ihre Filme auch zu verschandeln (Tierfreundeversion von Jaws, Taxi Driver ohne Amok, Kinderversion vom Paten, Apocalyse Now Redux Deluxe, E.T. ganz ohne böse Menschen, Raiders mit Versöhnungszene zwischen Indy und Belloq,....) soll er's nur mit der SW saga tun.
  16. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Luke war in purer Rage, getrieben von seinen Gefühlen, eher von seinem Hass als von allem anderen

    und bei Vader kam der Skywalker durch, der widerliche TPM-Anakin-Skywalker, die Heulsuse, die nich mal gegen eine untrainierte andere Heulsuse gewinnen will, nur weil sie sein Sohn ist

    alle Welt preist die Redemption-Szene, zurecht, du nicht, wieso bin ich nicht verwundert
  17. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    An der Szene gefällt mir u.a. nicht, daß hier jegliche Logik (geschweige denn VI-VIII) fehlen.
    Anakin Skywalker ist "the Chosen One" und kommt nach 10 Jahren Training nicht an Count Dooku heran.
    Wie soll da Luke nach seinem Jedi-Crashkurs beim Yoda dem Vader je gefährlich werden ??
    (Ich fürchte in EpIII kommen schon wieder Kinder ohne Väter auf die Welt :D)
    Nur mit dem OT Wissen - kein Problem, wer weiß wie Jedis trainiert werden, und der Luke ist sicher ein Blitzmerker.
    Aber mit der PT im Hintergrund des Hirnkastls.... - neinneinneinnein so kann man da nicht machen.
    Grund für das Debakel: VI-VIII fehlen. Nämlich die Teile in denen gezeigt werden sollte, wie Luke seine Fähigkeiten kontinuierlich (unter Aufsicht von Yoda u.a.) vermehrt.
    Daß das dem Lucas (und dem Kinopublikum wahrscheinlich auch) zu fad geworden wäre ist klar, aber vom erzählerischen Standpunkt her, klafft da eine riesige Lücke.

    Es gibt eigene Bücher mit dem Titel "Why ROTJ sucks". Ich nehm mir nicht heraus den Film als Ganzes zu kritisieren, der der dritterfolgreichste SW-Film gewesen ist.
    Es gibt aber Sachen die sind nicht das Gelbe vom Ei und normal sagt man "If it ain't broken, why fix it ?" Endlos sinnlose Szenen dazuerfinden (wo's die ja im Endeffekt gar nicht braucht) is wie ich immer so schon sag "fir die Wirscht". Aber wenn Luke diMaggio den (zweit)mächtigsten Sith-Lord des Universums mit wilden Herumschwingen besiegt ist das mahr als billig.
    Der beste Vergleich ist noch Rob Roy gegen Cunningham: Da gewinnt RobRoy auch weil er mehr bereit ist den anderen zu töten - nicht weil's ihm der andere leicht macht.
    Aber der George kriegt das sicher hin - Kulisse CGI, Vader CGI, Luke CGI.


    Die Redemptionszene gewinnt nicht ihre Größe durch die armselige Darbietung im Lichtschwertduell, sondern durch die Demonstration vom Imperator.
  18. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
  19. Oissan Force Ghost

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Der kleine Unterschied zwischen den Duellen ist, dass Vader Luke gar nicht töten wollte und auch auf die Macht weitesgehend verzichtet hat.
    Um mit dem Lichtschwert gegen jemanden zu kämpfen braucht es keine Jahrelange Ausbildung, man hat vielleicht nicht die Techniken die ein Jedi-Meister über die jahre entwickelt hat, aber gegen jemanden zu bestehen ist absolut möglich.

    Dooku hat ja nicht nur mit dem Lichtschwert gekämpft, sondern Anakin auch noch schön vorher gegrillt und ihn durch die Gegend geschmissen, dasselbe hat Vader doch auch in ESB gemacht und Luke damit locker besiegt.
    Ausserdem ist ein vollkommen gesunder Mann wie Dooku, einer der besten Schwertkämpfer der Galaxie, doch noch etwas beweglicher als Vader der zu großteilen gar kein mensch mehr ist.
  20. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    mit einem Lichtschwert kann auch der Han Solo - nur mit einem Lichtschwert halbwegs ansprechend zu kämpfen ist was anderes.
    Und wenn jeder halbwegs talentierte Jedi besser kämpft als Luke, dann wunder ich mich wie Vader all die Jahre überlebt hat.
    Und dann müßt ja der 60 Jährige OB1 (im Vergleich zum 80jährigen Dooku) den Vader panieren
  21. Oissan Force Ghost

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Obi Wan wollte aber gar nicht gewinnen.

    Und Vader kann gegen jeden anderen die Macht einsetzen, nur hat er es halt einmal nicht gemacht.
    Ausserdem hat er eine nicht gerade kleine Armee hinter sich. Wenn ihm also jemand zu nahe kommt, macht er ihn entweder mit der Macht platt oder läßt ihn über den haufen schießen.

    Das war ja auch der Grund warum Yoda und Obi Wan nicht gegen den Imperator kämpfen konnten, sie wären gar nicht erst zu ihm durchgekommen, nur Luke, als Vaders Sohn und jemand der leicht aud die dunkle Seite gezogen werden konnte, hatte diese Möglichkeit.

    Es ist aber einfacher mit einem Lichtschwert gegen jemanden zu kämpfen, was man innerhalb von ein paar Monaten lernt, als mit Gegenständen und Lichtblitzen um sich zu schmeißen, was nur die besten Meister können.
  22. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
  23. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    glaub ich nicht, daß man in wenigen Monaten das Lichtschwert so gut beherrscht daß man gegen einen Vader ankommt auch wenn der die Macht nicht einsetzt.
    Da geht´s nicht rein um´s körperliche, sondern das sind einfach viele Datails (Züge des Gegners zu antizipieren, aus SItuationen lernen,...)
    Der Darth Maul hätt den Luke völlig fertig gemacht und der hat die Macht nur peripher eingesetzt.
    Also so gesehen ruiniert der Schorsch durch die guten Kämpfe der PT die Kampfszenen der OT
  24. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    GL sagte, dass er in der PT zeigen kann, wozu die Jedi in ihrer Blütezeit fähig waren, weil er das mit nem alten Sack, nem alten Sack der fast Roboter ist und nem Bauernpimpf ohne Training und Ahnung nicht tun konnte.
    Okay, Vader hat in TESB ein bisschen gezeigt was er wohl mal richtig gut konnte, aber selbst da hat er seinem Söhnchen nicht den Garaus gemacht. Er hat Luke nur gezeigt, dass auch sein tolles Talent Salti zu schlagen ihm herzlich wenig bringt, wenn Vader nur will.
    Und Vader wollte immer weniger, besonders nachdem Luke ihn auf Endor so zugebrabbelt hat und der Anakin wieder in ihm hoch kam - wohlgemerkt der Anakin, der als 9-jähriger seine Zukünftige rettet, indem er ein Schiff startet, wo er noch nicht einmal den Abzug findet.
    Und mit toten Verwandten nimmt Ani es ja auch etwas genauer, da war er noch weniger scharf drauf sich zu sehr seinem Sohnemann entgegenzusetzen.
    Dieser hingegen hat zwar nicht gekämpft wie ein Darth Maul, sondern eher wie ein Baseballspieler auf Koks, aber getrieben wurde er von einem Ähnlichen Beschützerinstinkt, fokussiert durch die Dunkle Seite, die Palpy und Vader anscheinend doch recht erfolgreich in ihm geweckt haben. Bei Obi-Wan in jungen Jahren hat das auch viel geholfen (wie schnell Rotschopf doch nur noch ein halbes doppeltes Lichtschwert hatte), und ich denke man darf davon ausgehen, dass da weniger Hass und Wut im Spiel war.
    Und es ist ja nicht so, dass Anakin nicht weiß wie es ist von tiefen Gefühlen zum wutentbrannten Lichtschwertfuchteln getrieben zu werden. Dass das Fuchteln besser aussieht liegt zum Einen am besseren Choreographen, zum anderen an 10 Jahren Training, gegenüber 10Minuten/Tagen/Wochen langen Training.
    Und kann es nicht auch sein, dass Vader etwas überrascht war über die Intensität von Lukes Wutausbruch? Wer weiß, ob er damit gerechnet hat?
    Mag aber auch sein, dass er im Hinterkopf hatte, dass wenn er Luke killt, Palpy etwas angepisst hätte sein können... so kurz vor dem Triumph.
    Wäre Luke der Dunklen Seite verfallen, wäre Vader allerdings auch am Arsch gewesen - only two there are.
    Was bedeuten könnte, dass er sich gedacht hat "Ich bin eh am Arsch, also bringe ich meinen Sohn dann doch nicht um" (was er ja eh nie vorhatte!)

    sich bei AotC beschweren, dass das psychische Duell zu kurz war, aber bei RotJ nicht zufrieden sein, wenn du eins kriegst
    [hier niveaulose Beleidigung einfügen]
  25. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    ....genau!!...meine absolute Lieblingsszene aus SW (und somit die beste Szene in der Filmgeschichte ;)) wird nicht einfach so verrissen!!! :mad:

    Die Szene ist absolut ok, weil:

    1. Luke ist rasend vor Wut und "sein Hass hat ihn mächtig gemacht" (c Palpy)

    2. ist Vader nicht mehr so böse wie in ESB ("ich spüre deinen Konflikt...etc.") und daher nicht mehr so stark von der dunklen Seite "gepusht".

    3. ist er wieder um ein Jahr seit ESB gealtert

    4. hat der wutentbrannte Luke permanent auf ihn eingedroschen und ihm somit keine Verschnaufpause gegönnt, was für einen Schwerstasthmatiker fatale Folgen haben kann - nämlich dass ihm die Luft ausgeht (in ESB waren immer längere Pausen dazwischen)

    5. hat Vader in den vorangegangenen 20 Jahren nur 2 mal die Gelegenheit gehabt, seine Schwertkampfkünste aufzufrischen (1xObi, 1xLuke)

    6. ist anzunehmen, dass Luke zwischen seinen beiden Duellen seine Fähigkeiten quasi autodidaktisch erweitert hat
    ("..wissen tust du schon alles was nötig ist..*hust*...")
    ("...du hast ein neue Lichtschwert konstruiert...deine Fähigkeiten sind bemerkenswert...du bist tatsächlich sehr stark geworden...etc.")

    Außerdem ist die Musik in der Szene (der Chor) absolut das genialste, was ich jemals gehört hab - hat fast schon was religiöses an sich!! - jedenfalls bekomm ich dabei jedes Mal eine Ganslhaut!

    ....so, das hat jetzt sein müssen.... ;)
Thread Status:
Not open for further replies.