Was heißt "bring balance to the force" ?

Discussion in 'German Speaking FanForce' started by admiral jimmy, Aug 22, 2002.

?

Was heißt "bring balance to the force" ?

Poll closed Mar 24, 2012.
2:2 0 vote(s) 0.0%
1:0 0 vote(s) 0.0%
0:0 0 vote(s) 0.0%
ganz was anderes 2 vote(s) 66.7%
etwas was man nie kapieren wird 1 vote(s) 33.3%
der GL schneidet das in der Ultimate Edition raus 0 vote(s) 0.0%
Thread Status:
Not open for further replies.
  1. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
  2. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Kleine Erläuterung:

    In TPM heißt der Chosen One brings balance to the force?

    So wir wissen wie die Saga ausgeht, was heißt jetzt balance ?? Welche Stufe des Anakin-Daseins ist gemeint??

    2:2 Yoda&OB1 gegen Vader&Palpy - sehr pikant: Jeweils Master+ Apprentice.

    2:2 * : Yoda&Luke gegen siehe oben: Apprentice ausgetauscht.

    1:0 Luke gegen niemanden

    0:0 wenn Luke draufgeht und niemanden was beibringt. Ist keine force-user balance??

  3. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Die Frage habe ich mir selbst irgendwann letztens gestellt, keine Ahnung...
  4. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Die Macht ist dann im Gleichgewicht wenn es kein Böses mehr gibt.

    Als die Sith wieder auftauchten verloren die Jedi etwas an der Macht (wie Yoda in AOTC ja erklärt) und dadurch geriet die Macht aus dem Gleichgewicht. Mit der Vernichtung der Sith wurde das böse vernichtet und nur noch die "richtige" Seite der Macht benutzt.

    So würde ich es zumindest sagen :D
  5. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Was ist dann daran ein Gleichgewicht? Zu nem Gleichgewicht gehören doch 2 Seiten...

    EDIT: Bevor das nicht richtig geklärt ist, stimme ich hier auch nicht ab... :p
  6. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Es gibt doch auch ein Gleichgewicht im anderen Sinne, nicht nur 2 Seiten die gleich stark sein müssen.
    Die Macht war nicht dazu da die dunkle Seite zu benutzen, als es aber doch jemand gemacht hat, hat sie sozusagen das Gleichgewicht verloren (wie ich beim Schlittschuhlaufen zum Beispiel :p ).
    Sie ist umgekippt und erst durch die Vernichtung der Sith war sie wieder in der Balance.
  7. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    mehr Fragen: Als Qui-Gon dem Rat von Anakin erzählt, aka dem Chosen One, ist der Rat doch 2 Minuten vorher noch der Meinung gewesen die Sith seien seit Jahrtausenden ausgestorben. Ergo, haben sie keinen Grund davon auszugehen, dass die Macht nicht im Gleichgewicht ist. Dass Qui-Gon Maul für nen Sith hält, heißt ja nich gleich, dass der Rat denkt, sie sind alle verloren.
    Warum brauchen die dann überhaupt nen Auswerwählten, der Gleichgewicht bringt? Sie haben keinen Grund anzunehmen, dass Ungleichgewicht herrscht (oder nen möglichen Grund vor 2 Minuten erst bekommen, was fast das selbe ist).


    (jetzt weißt ich auch, wo ihr euch alle rumtreibt - hier!)

    (und:"Bevor das nicht richtig geklärt ist, stimme ich hier auch nicht ab..."
    I concur! (Zufall? ;)))
  8. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Nils: Hast vielleicht recht...

    Senny: Es ist doch eine Prophezeihung... Das heißt doch nicht, dass zu der Zeit schon Ungleichgewicht herrscht, Senny...
  9. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    wie leicht man sowas erklären kann, nur weil jemand ne Prophezeihung erfunden hat
  10. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Das auftauchen das Chosen One heißt ja das es kein Gleichgewicht mehr gibt.
    Nur weil sie es Annehmen heißt ja auch nicht viel, woher wollen sie es wissen, sie spüren es ja nicht wenn das Gleichgewicht verloren geht. Wenn aber ein Jedi jemanden entdeckt der von der Macht gezeugt wurde und jemand auftaucht der mit einem Lichtschwert den Jedi angreift und auch noch sehr gut darin ist, dann könnten sie schon darauf kommen das jemand die dunkle Seite benutzt und damit das Gleichgewicht stört.
    Ausserdem gibt es möglicherweise auch andere Gründe warum die Macht aus dem Gleichgewicht geraten kann.

    Bei Jesus hat ja auch niemand angenommen das er Gottes Sohn sein soll und niemand dachte daran, dass etwas nicht so läuft wie es eigentlich sein soll.
  11. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Interessante Parallele, Nils :)
  12. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    IMHO wär´s aber eine Spur reizvoller, wenn "bring balance to the force" nix Gutes für die Jedi bedeutet. Das wäre ungemein paradox. Da wartet man auf den Retter, derweil ist er der Killer :D
  13. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Sie haben aber nicht auf den Retter gewartet, das ist das Problem an der Theorie :p

    Ausserdem stellen sie die Jedi so schon dumm genug an :p
  14. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    dumm anstellen würd ich nicht sagen, aber das Council ist etwas zu passiv und wenn dann trifft´s hauruck-entscheidungen.
  15. TIEfighter Jedi Master

    Member Since:
    Jan 30, 2001
    star 4
    Das Gleichgewicht hat IMHO nichts mit 2 gegenseitigen Kräften zu tun, sondern mit dem Zustand der Macht. Bsp. "Die Natur aus dem Gleichgewicht bringen" heisst auch nicht dass die Natur irgendwie in böse und gut gespalten ist.

    Vielleicht war die Macht auch nie im Gleichgewicht seit den Sith-Kriegen usw.?! Immer ein dunkler Rest übrig war *g*

  16. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Dann ist die böse Seite mehr etwas Unnatürliches eine Fehlbildung. Also kein Ying-Yang bei der Force. :(
  17. Skytalker Jedi Knight

    Member Since:
    Jul 18, 2002
    star 3
    Natürlich verstehen die Jedi unter Gleichgewicht der Macht NICHT eine Ausgewogenheit zwische heller und dunkler Seite - dann wär es ja geradezu pervers, wenn sie den Ani ausbilden, damit er der dunklen Seite zu einer ebenbürtigen Position verhilft. Sie beziehen da aus ihrer Sicht natürlich nur auf den Zustand der hellen Seite der Macht. Demnach ist der Begriff "Gleichgewicht" IMO hier wohl weniger als Vergleich von zwei Gewichten zu verstehen.

    Ich glaub man muss das eher so sehen: die helle Seite der Macht ist wie eine Kugel in einer instabilen Position. So lange Ruhe vorherrscht, bleibt die Kugel in ihrer Lage. Kommt es aber zu einer Erschütterung, verliert die Kugel das Gleichgewicht und fällt runter. Und nur der Auserwählte kann die Kugel wieder ins Gleichgewicht bringen.
    Interessante Theorie, oder? :confused: :D
  18. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Schöne Metapher. Passt.
  19. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Das sag ich doch schon die ganze Zeit, aber auf mich hört ja keiner :p
  20. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    du hattest nich so ne schöne Metapher

    und ich krieg noch ne PM-Antwort von dir ;)
  21. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Ich habe ein gutes Beispiel gegeben :p

    Ja, gleich
  22. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    So blöd das aber auch klingen mag.
    Daß der Vader alle Jedi gekillt hat, war ja schon der Beginn vom Ende der Sith.
    Wenn sich die Jedi nicht "geopfert" hätten, wären die Sith nie so unvorsichtig gewesen die sichere Deckung komplett zu verlassen.
    Und der Ben wird schon gewußt haben was es macht.
  23. CrixDorius Jedi Knight

    Member Since:
    Jun 18, 2002
    star 1
    Ich sehe das so...

    Ani ist/war der Auserwählte...
    Und er brachte der Macht das Gleichgewicht.

    2 Sith - ca. 500 Jedi

    *METZEL*

    2 Sith - 2 Jedi


    Die Jedi waren einfach zuviele.
  24. Oissan Chosen One

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Er bringt aber die Macht erst damit wieder ins Gleichgewicht als er den Imperator tötet, sonst hätte er ja gegen den Willen der Macht gehandelt, in dem er das Gleichgewicht das er durch die Vernichtung der Jedi geschaffen hat wieder durcheinander gebracht hat als er Palpatine umbringt.
  25. admiral jimmy Jedi Master

    Member Since:
    Nov 14, 1999
    star 4
    Eine weitere Dummheit der Jedi:
    Lassen die Mutter auf Tatooine versauern anstatt die mal kräftig in die Mangel zu nehmen.
    Die wischi-waschi Aussagen gegenüber dem Qui-Gon könnten meine Neugier nicht stillen. Wo kommt die eigentlich her?? Anakin wohnt nicht seit seiner Geburt auf Tatooine! Wie war das wirklich mit der Schwangerschaft.
    Bei Profession: The Chosen One kann man den Lebenslauf schon ein wenig kräftiger checken.
    Weil wie das alles mit dem Anakin wirklich war, daß weiß so ganz sicher nur eine Person - und die ist mittlerweile tot.
Thread Status:
Not open for further replies.