Zeitreisen in der GFFA

Discussion in 'German Speaking FanForce' started by Myaha, Jul 24, 2003.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    Sodala... durch eine hitzige Diskussion mit Twi'lekShag bin ich draufgekommen, daß es ja sehr wohl Zeitreisen im SW Universum gibt, obwohl sich viele Fans/Fanboys/Geeks/Nerds :p immer wieder damit rühmen, daß solcher "Humbug" nur in solchen "schlechten Fiktionen" wie Star Trek vorkommen (obwohl ich Back to the Future, Time Machine und Terminator persönlich nicht auf die selbe Stufe wie ST stellen will*g*)...

    hier die Stellen wo es in der SW EU vorkommt:

    a) Lando Calrissian and the Mindharp of Sharu
    hier findet sich Lando in einem Tunnel einer Sharu Pyramide wieder, indem die Zeit anders vergeht und funktioniert als in der Realität außerhalb der Pyramide... also bereits eine Art Zeitreise...

    b) Mace Windu reist in einer kleinen Geschichte in die Vergangenheit des Planeten Carthas, um dort (von ihm) unbeabsichtigt eine Prophezeihung zu erfüllen... diese Geschichte ist zwar im Tales abgedruckt und somit potentieller Infinities-Kandidat, widerspricht sich aber an keiner Stelle der Kontinualität...

    c) vor einigen Monaten kam mal wieder bei unseren beliebten fiktiven Nachrichten -den HoloNews- die meldung rein, daß ein Spacer 200 Jahre durch die Zeit gereist ist... für ihn war der Hyperspace Jump ganz normal aber als er sein Schiff in den Realspace setzte fand er sich in einer Galaxis wieder, die 200 Jahre gealtert war und kurz vor den Clone Wars stand (armes Schwein!)...

    d) wieder Infinities und wohl eher eine Vision als eine echte Zeitkrümmung (aber dennoch erwähnenswert) ist das Treffen zwischen Anni und Wormie... ich glaube Luke war damals 12 und Anakin 7 und sie trafen sich in nem Sandsturm wo sie sich auch wieder verloren aber einiges untereinander austauschten (ohne zu wissen wer der jeweils andere ist)... wie gesagt: eher Vision und zugleich Infinities aber auch keinerlei Widerspruch zum Rest der Fiktion...


    so... wie seht ihr das jetzt alles? Schnappsidee, die man besser bei Sachen wie ST lassen sollte?
    Oder doch eher ein ganz normaler Teil einer Space-Fantasy-Saga (so seh ich das btw)



    und ich will jetzt keine Grundsatzdisskussion über die Qualität von EU oder sonstigem *warnend schau*
  2. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Ja, Schnapsidee. In SW macht alles so schön viel Sinn, und dann sowas. Es mag ja für Infinities ganz witzig sein, wenn Ani und Luke sich schon mal getroffen haben, oder Darth Vader gegen Darth Maul kämpft
    aber ernsthaft? Die GFFA hat schon genug Probleme, ohne dass sie sich jetzt auch noch mit dem Paradoxum von Zeitreisen rumschlägt - vor allem, da sowas doch sowieso nicht Sinn von SW ist.

    Ja, ich kann Zeitreisen nicht leiden, spätestens seit Cpt. Kirk den Wal aus unserer Zeit geklaut hat. Back to the Future nimmt's wenigstens nich ernst. Terminator.... gott, der wär mir beim Thema Zeitreise nich mal eingefallen. Wobei es die da sicher nur gibt, weil es unrealistisch wäre in den 90ern nen Cyborg gebaut zu haben. Oder spielt's noch in den 80ern? Weiß ich gar nich mehr....
    Timemachine darf sowas. Da geht es schließlich um nichts anderes als Zeitreisen :p

    Zeitreisen sind mir zu sci-fi um natürlicher Teil einer Space-Fantasy-Saga zu sein.

    SW würde doch fast sogar ohne Raumschiffe auskommen.


    Wenn du mir allerdings jetzt noch erzählst, irgendwer hat sich irgendwann mal irgendwohin gebeamt, dreh ich echt am Rad und beiß morgen in den Eiffel Turm!
  3. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    erstmal vorweg: der Kampf von Vader gegen Maul hatte nix mit Zeitreisen oder Paradoxen zu tun sondern mit der bösen Idee von Klonen, die irgendson murglak 1978 eingeführt hat ;)
    is aber n anderes Thema...

    jo... danke für deinen Beitrag :)
    und soweit ich weiß, sind bis jetzt noch keine Leute gebeamt worden sondern lediglich teleportiert (was aber aufs selbe rausläuft)...
  4. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Der Kampf Vader vs. Maul hätte aber theoretisch auch per Zeitreise dahingeschrieben werden können. Ich sag ja nur, dass für sowas, Zeitreisen ganz witzig wären.



    Telepor- WO!? WER? WARUM!? ARRRRGH. Welcher Autor hat das denn verbrochen?! Solide Objekte? Personen!?!

    wo is eigtl. der Unterschied zwischen Beamen und Teleportieren? Außer das auch Fantasy-Charaktere teleportieren können....
  5. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    Lando wird glaub ich teleportiert (auch die Sharu Sache) und die Aing-Tii Mönche, die ihre Schiffe nicht durch den Hyperspace zieht sondern instant teleportieren... das hat Zahn verbrochen... mit Lucas' Genehmigung... ;)

    Edit: hmm... Beamen is technisch erläutert worden und hat immer etwas mit Technologie zu tun... Teleportantion kann sowohl technischer Natur als auch mystischer sein... die Mönche machen das ja mit der Macht
  6. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Sharu Sache, hm? Wird mir langsam imme runsympathischer....


    Da "es war die Macht" eine Erklärung ist, die ich recht gerne höre/ lese..... und man ja nich weiß, wozu die Macht alles imstande sein mag.... dürfen die whoosh-whoosh mit der Macht machen....
    (Vasco und ich nennen es immer whoosh-whoosh, wenn wir Stadtportale aufmachen :p)
  7. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    aha... so is das also*g*
    bissl scheinheilig, hm? *fg*

    die Sharu sind ziemlich genial... der ganze Lando-Zyklus dreht sich so halbwegs um sie und es is sehr aufschlußreich, was damals mit ihnen passierte: Hightech Zivilisation, die "untertauchte" weil sie die Spezies als Bedrohung ansahen, die wahrscheinlich auch Centerpoint und das ganze Corellian System geschaffen haben...

    Edit: lies bitte erst die Lando-Bücher bevor du sie vollends als poodoo abstempelst ;)
  8. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    was ist scheinheilig?


    "lies bitte erst die Lando-Bücher bevor du sie vollends als poodoo abstempelst"

    Dann hättest du mit den guten Sachen anfangen sollen, nicht mit Zeitreise und Teleportation ;)
  9. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    scheinheilig: Teleportation ist toll, wenns mit der Macht durchgeführt wird... wenns ST-typisch gemacht wird isses scheiße...
    bei Zeitreisen wird garnicht erst beachtet, dasses was mit der Macht zu tun hat... wobei es im Grunde das selbe wäre...
    naja... jeder wie er mag...

    ich habe nicht angefangen über die schlechten Sachen von Lando zu reden sondern habe dir lediglich einige Dinge aus dem Zyklus erzählt ;)
    wenn du darauf komisch reagierst is das nicht meine Schuld *g*
    laß dich doch nicht so leicht abschrecken :eek:
    könnte ja meinen du wärstn Purist oder so :p
  10. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Wenn irgendwelche Fantasy-Zauber-Typen das können, wo man überhaupt nix gegen sagen kann, dann dürfen Macht-Typen das auch - der Unterschied is für mich klein genug.
    Und ich sag nich, dass es toll ist, nur so gerade noch akzeptabel, IMHO.
    Aber mit Technik is mir das zu absurd und zu billig.
    Zeitreisen sind absurd und billig, egal wie sie gemacht werden. Wenn einer in ne andere Zeit reisen muss, um was tolles zu erleben, kann er gleich zu Hause bleiben. Als ob es in der jeweils aktuellen GFFA nich genug zu tun gäb. Und irgendwie kann ich mir auch nich vorstellen, dass die Macht Fan von Zeitreisen ist. Obwohl die sich ja, wenn's um Zeit (bes. Zukunft) geht, eh nich ganz entscheiden kann, was sie will. Uralte Prohpezeihungen auf der einen Seite, always in motion auf der anderen. Und da sollen Leute aus der Zukunft auch noch in der Vergangenheit rumpfuschen?
    Genau.... wandern die eigtl. alle in die Vergangenheit, oder auch mal wer in die Zukunft? Ja, oky, der in den Holo-News, aber sonst?
    Ich dachte es heißt immer es ist nicht möglich in die Vergangenheit zu reisen, nur in die Zukunft?


    ja, okay, kannst ja nix dafür, dass ich so Sachen nicht mag. Was ich mir allerdings auch erst angewöhnt habe, nachdem ich sooooo viele richtig gute Sachen gelesen habe, die alle wunderbar ohne diesen kram auskamen. Und gerade weil eigtl. nie einer Zeitreisen oder Teleportation erwähnt*, fällt es mir schwerer mir sowas in SW vorzustellen. Würde auf der Erde bald jemand ne Zeitreise machen, würde ich sagen "oh, cool".

    *Ich weiß sehr wohl, dass Luke C-3PO nach nem Teleport fragt, aber für mich heißt das eher, dass Luke, um von Tatooine weg zu können, was tun und leiden muss, und nicht einfach so whoosh-whoosh weg kann, weil das viel zu einfach, simpel, billig wäre
    Gerade so als gäb es die Suicide Booths aus Futurama in Anchorhead - simpel und billig


    Ich bin bestimmt kein Purist (der Gedanke kam mir kurz auch und ich war richtig verängstigt von der Vorstellung), ich habe nur etwas gegen bestimmt Elemente, die in ein paar seltener erwähnten Werken verschossen wurde. Es mag passiert sein, aber deswegen muss ich es nicht mögen.

    Wobei ich allerdings auch der Meinung bin, Boba Fett ist im Sarlacc gestorben, obwohl ich die Story mit ihm in Tales from the Empire eine der coolsten finde, die in den Tales-of-Büchern zu finden sind.
    Es widerspricht sich fürchterlich, aber da hab ich kein Problem mit.

    sorry, das grenzte zu sehr an canon-debatte. keine Absicht. Ich sag ja nur, was ich mag und was nicht. Ich würde nie behaupten Bobas Überleben ist kein canon. Was für eine bescheuerte Vorstellung. Ich hab's ja selbst gelesen, also muss es stimmen (damit will ich keinen Umkehrschluss oder sowas implizieren).
  11. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    :)
    japp, und ich bin froh, daß du hier deine Gedanken mit uns teilst...
    apropos "uns"... will hier keiner mitreden???


    also ich handhabe das so bei Sachen die mir nicht ganz in den Kram passen: für mich soll SW eine Fiktion sein, die eine perfekte, in sich stimmige Scheinwelt ist... und dazu gehören auch Dinge, die mir so nicht gefallen... so wie ich hier in der Realität auch einige Dinge nicht verstehe oder nicht akzeptiere... is trotzdem n Teil davon...


    und wenn Mace halt in der Zeit zurück reisen muß, damit die Ruinen gebaut werden, die ihn dann in der "Gegenwart" erst dahin locken isses einfach ein Loop, der nicht widersprüchlich ist und "in der Welt" Sinn macht...

    die Sache von Luke und dem Teleporter... ich denke mal, daß in vielen Fiktionen in der GFFA auch Teleporter vorkommen und Luke schon den ein oder anderen Roman durchgelesen hat, indem solche Elemente vorkommen... daher seine Bemerkung zu Threepio
  12. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    Es is keiner da :p
    Wobei die Ösis und Lurker bestimmt noch kommen. Is vielleicht nich die richtige Zeit grad ;) wer weiß... kommt schon noch


    naja, mir geht es ja auch eher darum, ob die Autoren es in der doch ausgesprochen umfangreichen SW-Welt wirklich nötig haben auf sowas zurückzugreifen. Wenn Lando und Mace durch die Zeit reisen, bitte, wenn's weh tut, gerne. Nur wie so manch ein GFFA-Resident, werd auch ich die n bisschen schief angucken, wenn dir mir das erzählen.
    Die Schreiberlinge hätten sich, wenn's nach mir ginge (! und das is ja schon ne Gewaltige Einschränkung), bei reichlich anderen Plot-Elementen bedienen können.
    z.B. die Sache mit den Brandls. Ich weiß grad nich mehr genau, is schon was her, aber haben die nich (oder nur einer?) geschauspielert? Und n Theaterstück is, wenn man's n bisschen dreht, nich weit entfernt von so ner blöden Holodeck-Folge von strek - deswegen find ich die Stories aber trotzdem herrlich.
    Es gibt bedeutend bessere Sachen, wo man ne Idee für ne SW-Story draus wurschteln kann. Wohlgemerkt ist "besser" ja auch nur wieder subjektiv. Haben die armen Autoren halt Pech, das ausgerechnet ich Zeitreisen-Hasser Wind von ihren Werken bekommen hab.


    Yay, Loops, ein Detail was ich besonders nich leiden kann. Nicht, dass ich irgendwas an Zeitreisen leiden kann.... wie man vielleicht so ganz langsam zwischen den Zeilen herauslesen könnte :p


    Klar hat Luke das irgendwo her, und ich hoffe nicht von Gene Rottenberry :p
    Ich meinte ja auch, dass ich denke, dass GL vielleicht sowas wie das von mir gesagte damit hätte meinen können und nicht, dass es Teleportation wirklich gibt
  13. SnorreSturluson Jedi Master

    Member Since:
    Jan 14, 2003
    star 4
    Das Star Wars Universum ist einzig und allein das was George Lucas dafür hält. So an Schaas wie Zeitreisen gibt´s nicht in den Filmen alsoi gibt´s das nicht im StarWars Universum...
    Und was ist GFFA?
  14. TwiLekJedi Pretty Ex-Mod

    Member Since:
    Jun 14, 2001
    star 10
    So kann man's natürlich auch sagen.


    wie, DU weißt nicht, wofür GFFA steht!?! Das will ich jetzt aber gar nicht glauben....
  15. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    soviel zu Puristen *schimpf motz*... ich hab doch extra drum gebeten, das hier nicht in eine EU-Kritik zu verwandeln...!!! :mad:

    GFFA = Galaxy Far Far Away
    und seit neuestem auch die Galactic Federation of Free Alliances (ist aber hier nicht gemeint)
  16. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Gibt ja auch in der EU so Sachen wie Wesen aus andren Dimensionen... Dann gibt's auch ne Menge an magischen Sachen, wie bei den Ewoks usw.
    Wieso soll's dann nicht auch in der Technik ne Menge geben, wie z.B. teleportieren... ALso so lange die das nicht beamen nennen... Und Zeitreisen... Solange das Thema nicht überstrapaziert wird und es wirkliche Maschinen gibt, mit denen man das macht, finde ich ist es noch ok. Also das mit dem Holonews-Typ war halt ne Panne, genauso wie es halt ne "Anomalie" (klingt zu trekisch... naja) ist, dass Lando da in dieser Pyramide ne "Zeitreise" macht. Und mit der Macht ist es denke ich auch möglich, aber nur den Besten in der Macht, wozu man Mace zählen könnte. Wenn nachher jede dahergelaufene Jedi Zeitreisen per Macht machen kann, dann lauf ich auch Amok...
  17. Oissan Force Ghost

    Member Since:
    Mar 9, 2001
    star 6
    Zeitreisen mit der Macht finde ich auch nicht wirklich sinnvoll, warum haben denn z.B. Yoda und Mace das nicht gemacht, nachdem Palpy sich zum Imperator erklärt hat.

    Man kann alles machen, selbst diese total abgefahrenen Superwaffen die nicht wirklich Sinn ergeben, kann man ja gerade noch akzeptieren, aber Zeitreisen widersprechen nun wirklich allem und gehen in einem Bereich, der nicht viel mit dem ursprünglichen Star Wars zutun hat.
  18. ChimealHeltei FanForce Chapter Rep

    Chapter Rep VIP
    Member Since:
    Feb 13, 2001
    star 5
    Genau das ist auch mein Problem mit der Zeitreisen-Geschichte... Es wären einfach zu viele "Korrekturen" möglich... Anakin wird von Yoda unterwiesen, indem jemand zurückreist und Yoda sagt: "Du darfst Obi-Wan das nicht machen lassen!"... Dann könnte jemand Palpy stürzen (wie bereits genannt)... Jemand könnte verhindern, dass Alderaan vernichtet wird... Wenn schon dann sowieso NUR in die Zukunft...
  19. Myaha Jedi Master

    Member Since:
    Sep 24, 2002
    star 4
    und ich denke, daß diese "Du gehst zurück und hältst Palpy auf!" Sache nie vorkommen wird... weil die Autoren auch wissen, daß die Fans ihnen den Kopf abreissen würden. Die paar Zeitreise-Situationen in SW sind derart selten (erst recht, wenn man bedenkt seit wann es SW und dessen EU gibt!), daß man IMO keine bedenken haben muß, daß das überhand nehmen könnte...

    und Michi: was die Ewoks und andere Naturvölker in SW anwenden is ganz einfach die Macht... halt eine andere Macht-Tradition und somit keine Jedi-Ausbildung aber das gaaaaaaanz selbe Prinzip :)
Thread Status:
Not open for further replies.